Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Flensburg e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Strandwache, JET, SEG

Segelunglück auf der Förde

Veröffentlicht: Dienstag, 18.06.2013
Autor: LW
Nach der Rettung sicher in Fahrensodde

Der Himmel war bedeckt und die See hatte weiße Schaumkronen, während wir mit unserem Jugend-Ausbildungs-Team (JAT) am Sonntag dabei waren, uns auf ein Schwimmen in rauer See vorzubereiten, wie es zur Ausbildung eines Wasserretters gehört.

Während wir das Wasser beobachteten, zog eine stärkere Windböe über die Flensburger Förde. Mitglieder des JAT bemerkten, dass ein kleiner Segler, der sich eben noch auf dem Wasser befand, urplötzlich nicht mehr sichtbar war. Ein eilig herbeigeholtes Fernglas bestätigte diese Beobachtung. Das Boot war gekentert und Personen trieben im Wasser. Um sofort Hilfe leisten zu können, nahmen wir unsere „Flensburg“ und fuhren zur Unglücksstelle, wo wir auch zwei im Wasser treibende Personen ausmachten, die sich an ihrem Boot festhielten. Das Holzboot war bis zum Rand vollgelaufen und die beiden hatten keine Chance, es wieder flott zu bekommen. Beide Segler machten schon einen erschöpften Eindruck. Mit Unterstützung eines Rettungsschwimmers gelang es uns, das Boot in Schlepp und die beiden Segler an Bord zu nehmen. Wir schleppten sie in den Hafen von Fahrensodde, wo wir gemeinsam mit dem JAT-Team das Boot entleerten und an Land zogen.

Die beiden Segler – ein dänisches Paar – waren von unserer Hilfe begeistert. Damit die beiden nicht gegen Wind und Welle zurück in den Flensburger Hafen zu ihrem großen Dreimaster rudern mussten, von dem sie gestartet waren,  haben wir ihr Boot kurzerhand auf einen unserer Trailer genommen und es mit Besatzung zurück in den Hafen gebracht. Für uns als Besatzung der „Flensburg“, wie auch für das JAT-Team war dies sicher ein spannendes Erlebnis und es zeigt, wie wichtig die Arbeit der DLRG ist. Den nun ausgefallenen Teil der Rettungsschwimmausbildung werden wir zu gegebener Zeit nachholen.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing